Über mich

 

Über Berührung zu kommunizieren, mit Augen und Händen, Worten und Stille das Wesen eines Menschen zu erkennen und zu würdigen − das ist der Teil meiner Arbeit, den ich besonders mag.

Meine Arbeit

Mit großer Leidenschaft forsche ich zu den Themen Körper, Sexualität und Beziehung. Hier geht es mir um Selbstachtung und Wertschätzung, Verbindung und Freiheit. Mit meinen Erfahrungsschätzen möchte ich Menschen dabei unterstützen, wenn sie sich aufmachen, selbstbestimmter und sinnerfüllter als bisher zu leben.

Was mich nährt: mein Frausein, meine vier Kinder, Yoga, Seile, Fußball spielen und frisches Apfelmus.

über mich

Vita

  • geboren 1974 in Frankfurt/Oder, Mutter von 4 Kindern, Juristin
  • 2004-2007 Heilpraktikerausbildung und vertiefendes Studium der Klassischen Homöopathie in der Scola Asclepia, Schule für Heilpraktik und Klassische Homöopathie
  • Seit März 2008 Heilpraktikerin
  • fortlaufend Homöopathische Fortbildungen: Angststörungen und Depression, ADHS, Salze des Lebens, Wege zum Unbewussten, Behandlung chronischer Krankheiten
  • verschiedene Kurse zu Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg
    • 2009-2010 Ambulatorium bei der Berliner Homöopathin Wyka E. Feige
    • 2010 Ausbildung Reflexzonentherapie an Füßen und Händen, HP Annette Trost
    • 2010/2011 Qualifizierungen am Hanne Marquardt Institut, Lehrstätte für Reflexzonentherapie am Fuß, Berlin
    • 2011 Jahreskurs Quellenhomöopathie, Institut für systematische Quellenhomöopathie, Berlin, Schlingensiepen-Brysch
    • seit 2013 Contact Improvisation
    • 2014 Yin Yang Massage Ausbildung, Im Diamond Lotus Institut Berlin
    • Assistenz bei Atma Pöschel, Institut Atma – Sensibilisierung von Körper und Seele, Wien
    • 2017 Lomi Lomi Ausbildung bei Lomi Ausbildung Berlin, Anja und Jana Goralski
    • 2017 somatische Yogaausbildung in der somatischen Akademie Berlin
    • 2018/2019 in Sexualtherapeutischer Ausbildung: Basislehrgang (1. Stufe) Sexocorporal ZISS

Gesunde Sexualität ist eine Ressource, die jeder in sich trägt. Liebe und Sexualität, Spüren und lebendig sein, kann in jedem Menschen wach gerüttelt werden und verfeinert. Liebe machen – kann man/frau erlernen!!! Diesen Ansatz kann ich nur unterstreichen und habe die Sexocorporal Ausbildung gewählt, um Menschen, die zu mir kommen noch besser zu unterstützen. Sexocorporal ist gekennzeichnet durch das Model sexueller Gesundheit.
„Ein Modell sexueller Gesundheit ist die Voraussetzung für eine getrennte Konzeption und Evaluation psychischer und sexueller Gesundheit. Diese Un¬terscheidung verhilft zu einer genaueren Diagnostik als Voraussetzung für ein therapeutisches Projekt. Eine Konfusion im Sinne unklarer kausaler Zusammenhänge kann so verhindert werden.“

© 2013 Zürcher Institut für klinische Sexologie und Sexualtherapie ZISS

Danke für die Unterstützung durch die ILB und den europäische Sozialfond. Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Spindelstr. 3, 14482 Potsdam
0162 9417993
vivien@heilpraxis-schlitter.de

Terminvereinbarung nach Absprache

Vivien Schlitter | Praxis und Berührungsraum

X